Der NDR und das Internet

Es gab ja mal eine Zeit, da gab es ein freundliches Programm namens Mediathek. Damit konnte man die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten auch zeitversetzt anschauen. Kann eigentlich jeder Fernseher. Und für die Austrahlung bzw. den Empfang haben wir ja schließlich Alle schon bezahlt. Mit der Zwangsabgabe pro Haushalt hätte man ja auch etwas am Service verbessern können, z.B. die Austrahlung übers Internet. Weit gefehlt:

Eine Antwort auf „Der NDR und das Internet“

  1. Bleibt die Frage, warum Internetfernsehen und Kistenfernsehen jetzt gebührentechnisch gleichgestellt sind?

Kommentare sind geschlossen.