Kurze Frage am Rande

Ist die strafrechtliche Verfolgung von Kriegsverbrechen eigentlich von besonderem öffentlichen Interesse? Sollte nicht mal irgendeine Staatsanwaltschaft, meinetwegen auch das Bundesverfassungsgericht oder der Internationale Gerichtshof in Den Haag sich dann um unseren Ex-Bundeskanzler und geständigen Kriegsverbrecher kümmern? Fragt der (Lorem-Ipsum-Genera)Tor die Vernunft…

„Da haben wir unsere Flugzeuge […] nach Serbien geschickt und die haben zusammen mit der Nato einen souveränen Staat gebombt — ohne dass es einen Sicherheitsratsbeschluss gegeben hätte.“

Der lupenreine Demokrat

 

PS: Ich frage mich außerdem gerade, ob bereits eine Halbwertszeit für „Die Anstalt“ bekannt ist? So viel Aufklärung im Öffentlich-Rechtlichen kann doch nicht von Dauer sein! (Wenn Kabarett zum Bildungsfernsehen mutiert, sollte sich die Gesellschaft mal Gedanken machen. Wobei diese inhaltliche Umorientierung wiederum folgerichtig ist, wenn man sich Politik und Gesellschaft anguckt: Worüber soll man noch politisches Kabarett machen, wenn jenseits der Bühne alles in Realsatire versinkt? In diesem Sinne: Bildet Euch, liebe Leser, und schaut „Die Anstalt“ — Viva la revolución!)