Aug 122017

…oder Tondern/Amt Südtondern, Skulpturen von Henry Moore stehen für Verbindungen, Verbindungen zwischen Menschen, zwischen Kulturen, Verbindungen über Grenzen hinweg. In das kulturelle Gedächtnis der alten Bundesrepublik ist der Moore vor dem Bonner Bundeskanzleramt eingebrannt, warb doch jeden Abend die Tagesschau damit. Jüngst diskutierten Architekten und Städteplaner in Bonn wie Demokratie zu bauen, Identität zu stiften sei, vom WDR ikonografisch wiederum mit dieser Moore-Skulptur beworben:

By Hans Weingartz [CC BY-SA 2.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Aktuell können gleich zwei Henry-Moore-Ausstellungen in Augenschein genommen werden, zum einen in der Nolde-Stiftung und, quasi gleich nebenan, im sieben Kilometer entfernten Kunstmusem Tondern, also auf der  dänischen Seite. Also nix wie hin in das deutsch-dänische Grenzland, der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident war auch grad da.

Send to Kindle
Aug 112017

Barbar_Rossa

Send to Kindle
Jul 242017

Prothese heißt, etwas anstelle des Eigentlichen setzen. So setzen wohl Besitzende in Asien anstelle ihrer natürlichen Potenz das Horn des Nashorns, freilich zermörsert. Vorsorglich wird daher in den Nationalparks Südafrikas das Horn durch eine Prothese ersetzt. Recht traurig schaut da das Tier.

Solang der Mensch sich über die Schöpfung erhebt, kann kein Paradies sein.1

1. In diesem Satz stecken zwei romantische Ideen. Wer sie findet, darf sie behalten.

Send to Kindle

Wenige Stunden nachdem die CDUCSUSPD im Deutschen Bundestag ein Gesetz verabschiedet hat, das jeden privaten Computer, jedes private Telefon zu einer Überwachungswanze machen kann, hält die SPD einen Wahlparteitag ab, mit dem sie gegen sich selbst zur Wahl antritt, beschloss sie doch ein Wahlprogramm, das sich gegen das gerade von ihr mitverabschiedete Gesetz wendet. Zeitgleich führt eine der größten Social-Media-Plattformen, twitter, Zensur ein. Dabei will die CDUCSUSPD erst in den nächsten Tagen das Zensurgesetz beschließen. Die Behauptung der regierenden CDUCSUSPD ist, dass nur strafbewehrte Inhalte von den Plattformbetreibern auf Antrag gelöscht werden würden. Freilich galt bisher in der Demokratie, wenn kein rechtskräftiges Urteil vorliegt, kein Richter einen Vorbehalt formuliert, dann handelt es sich auch nicht um derartige Handlungen. Jetzt aber entscheiden die Papierhersteller, was auf ihnen gedruckt werden darf und was nicht.

Auch der Twitter-Account zu diesem Blog ist von Twitter gebannt worden. Also ein amerikanisches Unternehmen meint, dieses Blog gehört auf den Index. Künftige Einreisegespräche in die USA können dann auch mit einer Adhoc-Ablehnung, die nicht begründet werden wird, enden. Die Algorithmen der Überwachung werden sich zwischen Staat und Privatwirtschaft nicht so groß unterscheiden. Twitter hat die Betroffenen nicht informiert und keine Begründung für die Einschränkung abgegeben. So sieht also die Zukunft aus.

shadow

Zensur und Meinungsfreiheit sind seither im Todestanz vereint.  Hier vermutet man schon gezielte politische Bevormundung:

Kommen wir zur Eingangsbemerkung zurück. Twitter ist ja Privatwirtschaft, wobei man darüber streiten kann, wer die Infrastruktur für den Betrieb bereitstellt, aber der Staat hat sich ein Hintertürchen eingebaut. Während die Nutzer von Siri und Alexa sich darauf einstellen müssen, dass diese in Familienangelegenheiten mitreden wollen, kann dies der Staat schon lange. Politisch oder kulturell unliebsames kommentieren dann die Gadgets mit. Gerade stürmt die Medien ein abgehörtes Gespräch des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg. Immerhin haben Medien Juristen, die sollten wissen, dass abgehörte Gespräche nicht öffentlich debattiert gehören.

Während die Überwachung der Bürger massiv ausgebaut wird, will die frisch gewählte Regierung in NRW mit den Stimmen von CDU/FDP/AfD die Kontrollmöglichkeit der Exekutive abschaffen.

Gegen die Überwachungsstaatsgesetze stimmten bisher im Deutschen Bundestag die FDP, Die Grünen und die Linke, die Piraten durften ja nicht, ach, und das Bundesverfassungsgericht hat die Gesetze zurückgewiesen. Schade, wenn die Feinde der Verfassung in der Regierung sitzen. Aber wir haben sie ja gewählt.

Es ließe sich ändern, wenn im September neu gewählt wird.

Send to Kindle
© 2013 Generatoren