850 Jahre Freiberg, Eraser II

Wer sich bei dem letzten Beitrag dieser Kleinserie gefragt hat, wie wohl die andere Seite der Garageneinfahrt aussieht, der sieht an Stelle eines alten Gebäudes in dem angeblich Friedrich der II. Quartier genommen hatte, ein modernistisches Gemäuer mit einem typischen Freiberger Architekturelement, der Kornschießscharte.

Die Kornschießscharte, anderswo versucht man tunlichst dieselbe auszuwetzen, ist in Freiberg die höchste Form der Historisierung.

Daher findet man sie auch an anderen Bauten, die ungefähr zur selben Zeit errichtet wurden, z.B. am Freiberger Schloss.

Zur selben Zeit errichtet? Genau, im letzten Jahrzehnt, nicht im letzten Jahrtausend!