Ganz ohne Glitzern

… aber mit viel Glamour (sowohl im heutigen, als auch ursprünglichen Wortsinn) kommt der neue Vampirfilm Dark Shadows daher! Es ist nicht nur eine Hommage an die Vampirgestalt Max Schrecks mit bleichem Gesicht, dunklen Augenschatten und langen Krallen, sondern auch ein augenzwinkerndes Statement zu aktuelleren Teeny-Vampir-Produktionen.

Die großartige Leistung der Darsteller — Johnny Depp, Eva Green, Michelle Pfeiffer — verhindert trotz aller eingebauten, alten und neuen Klischees, dass der Film ins arg Lächerliche abgleitet. Die Mimik der Darsteller, ganz zuvorderst Johnny Depps, ist sowieso großes Kino! Und damit die Mädels ihre Männer mit in einen weiteren Vampierfilm schleppen können, gibt’s diesmal auch für sie Eye Candy in Form von der lüsternd-bösen und knapp bekleideten Eva Green und mit sehr schönem Porzellan-Effekt am Ende. (Wieso Mädels wegen eines glitzernden, zur Wahrung des schönen Scheins am besten immer bekleideten Hänflings wie Edward ins Kino gehen, bleibt mir allerdings auf ewig schleierhaft… Und nasse Wölfe riechen bestimmt ganz fürchterlich!)

Dark Shadows ist jedenfalls wieder ein gelungener Tim-Burton-Film, wer hätte anderes erwartet? Und man darf im Kino sogar über ihn lachen…

[youtube]b1SH2k9-l1Y[/youtube]

 

PS: Aha-Moment im Film: Alice Cooper ist ein Frauenzimmer!