Vertrauenskrise der Deutschen

Nicht aber in Peer Steinbrück, wie die Meinungsmacher des ZDF (12. April 2013 „heute“) behaupten, sondern in sich selbst. Oder wie ist die Grafik des ZDF-Polit-Barometers zur Eskalation um das jährliche Manöver der USA und Südkoreas zu verstehen. 64% der Deutschen glauben, dass Nordkorea eine Gefahr für den Frieden in der Region ist, zugleich gehen von denselben 100 Prozent 56% davon aus, dass kein Krieg in nächster Zeit von Nordkorea ausgeht, damit bleiben 8% der Deutschen, die meinen, was sie meinen.

Am 4. August des Jahres 1964 brauchte man noch, um Nord- gegen Südvietnam auszuspielen, die Inszenierung eines Angriffs auf sich selbst, heute sind 92% der Deutschen in ihrem politischen Urteil von ganz allein schizophren.

Demoskopie ist zu 100% Volksverdummung.

Eine Antwort auf „Vertrauenskrise der Deutschen“

  1. Kräht der Hahn früh auf dem Mist, so ändert sich die Meinung oder sie bleibt, was sie ist, ihr Meinungs- oder auch Nassforscher.

Kommentare sind geschlossen.